Most Worn Eaten Done – Februar Rückblick

Most Worn Eaten Done Februar Rückblick

Der Februar ist schon wieder vorbei und ich möchte euch in einem neuen Most Worn Eaten Done wieder zeigen, was ich im letzten Monat alles erlebt habe.


February is already over and I want to share with you my experiences of the last month in a new Most Worn Eaten Done.

Most Worn Eaten Done Februar

Tod’s Wave Bag

Tods Wave Bag Black

Diesen Monat habe ich angefangen meine Tod’s Wave Bag regelmäßig auszuführen. Wenn ich eine neue (teure) Tasche habe, fasse ich sie am Anfang mit Samthandschuhen an und habe Angst sie zu benutzen. Da ich aber der Meinung bin, dass man Sachen nicht nur zum Anschauen kauft und auch Investment Teile nicht nur für besondere Anlässe aufsparen sollte, überkomme ich diese Angst meist relativ schnell. Das heißt nicht, dass man nicht auf seine Sachen achten sollte, aber es sind eben doch Gebrauchsgegenstände.

Jedenfalls bin ich ganz begeistert von meiner Tod’s Wave Bag. Man kann sie total vielseitig kombinieren und für so eine kleine Tasche bietet sie überraschend viel Stauraum. Eine echte Mary Poppins Tasche.

Hier, hier und hier könnt ihr euch außerdem anschauen, wie ich die Tasche bisher kombiniert habe.


This month I started to use the Tod’s Wave Bag more regularly. Whenever I have a new (expensive) bag I tend to baby it quite a lot in the beginning and I’m afraid of using it. However I think that you don’t buy things to solely look at them or to save them for special occasions. Therefore I try to overcome this fear really quickly. That doesn’t imply that you shouldn’t care about your belongings but in the end they are only objects of utility.

Anyway I’m absolutely in love with my Tod’s Wave. It goes with so many outfits and considering its size it fits a surprising amount. A real Mary Poppins bag.

Check out how I combined the bag here, here and here.

Shearling Coat

Shearling Jacket Zara

Der Winter dauert gefühlt jedes Jahr länger. Deshalb kann ein Wintermantel schnell zum treuen Begleiter für mehrere Monate werden. Dieses Jahr ist mein Lieblingsteil diese Shearling Jacke von Zara. Ich mag total gerne, dass sie nicht wie ein typischer Wintermantel aussieht, sondern ein bisschen cooler aussieht. Vom Schnitt her erinnert sie mich total an Lederjacken und von denen kann ich ja bekanntlich nicht genug bekommen.

Hier kommt ihr zu einem Outfitpost mit der Shearling Jacke.


Winter seems to last longer and longer every year. Therefore a winter coat can become your trusty companion for several months. My favorite model is currently the shearling jacket from Zara. I really like that it’s not your standard coat but has a more edgy vibe to it. The style also reminds me of leather jackets which are my all-time favorite kind of jackets.

Here is an outfit post with the shearling jacket.

Most Worn Eaten Done Februar

Vapiano Carbonara Salmone

Im Februar habe ich angefangen mir regelmäßig Mittagessen mit auf die Arbeit zu nehmen. Meal Prep kann zwar abends ein bisschen nervig sein, aber in der Mittagspause ist man doch immer wieder froh darum. Auf jeden Fall besser als jeden Tag über 8 Euro für Lunch auszugeben. Außerdem freut man sich dann umso mehr, wenn man doch mal wieder essen geht und es ist keine Selbstverständlichkeit. Der Besuch bei Vapiano war also echt ein kleines Highlight und von meinem Lieblingsgericht Carbonara Salmone kann ich sowieso nie genug bekommen.


In February I started meal prepping to take my own lunch to work. It can be quite annoying to do in the evening but I’m happy about it in every lunch break. Definitely better than spending 8 euro for lunch every single day. Furthermore it is not just normal do eat out everyday but it becomes a highlight to do that again. A good example would be the lunch break at Vapiano where I had my favorite dish Carbonara Salmone.

Cupper Tea Black Tea

Winterzeit ist Teezeit – Und dieser Satz kommt tatsächlich von einer bekennenden Kaffeeliebhaberin. Ich mag es total gerne, mich abends oder am Wochenende mit einem Tee aufs Sofa zu kuscheln. Meine Favoriten sind aber wirklich die klassischen Teesorten, ausgefallene Varianten probiere ich echt selten. Am liebsten mag ich Kamille, Pfefferminz und Schwarztee. Wenn ich krank bin schwöre ich aber auf selbstgemachten Ingwertee!


Winter is tea time – says the coffee addict. I love to cuddle up on the sofa with a warm tea in the evening or on the weekends. My favorites are also the classics: Camomile, peppermint and black tea. If I’m ill I also believe that ginger tea helps a lot!

Most Worn Eaten Done Februar

Wie schon hier im letzten Most Worn Eaten Done angekündigt, war der Februar leider auch nicht sonderlich viel spannender als der Januar. Auf der Arbeit ist im Moment ziemlich viel zu tun, weshalb Überstunden an der Tagesordnung sind. Wenn man noch die Busfahrt miteinberechnet hat man eigentlich fast nichts mehr vom Tag.

Trotzdem versuche ich abends ab und an etwas mit Freunden zu unternehmen. Ein bisschen Sozialleben ist schließlich auch ganz schön. Mädels Abende zum Bachelor schauen und Pizza essen sind zum Beispiel eine willkommene Abwechslung vom Arbeitsalltag.


As already mentioned here in the last Most Worn Eaten Done my February was just as uneventful as my January. There is currently a lot of work to do at the office so we are performing overtime pretty much everyday. Considering the daily commute there is rarely any free time.

I try to meet friends regularly in the evening though. Girls nights with lots of pizza and watching the bachelor are always a nice diversion.

Valentine’s Day

Februar Rückblick Recap

Valentinstag schenke ich normalerweise nicht viel Aufmerksamkeit, für mich ist das ein Tag wie jeder andere. Auf der Arbeit gab es aber an Valentinstag ein Charity Event mit ganz viel Kuchen und Luftballons. Da konnte ich einfach nicht widerstehen und war von den Herzchen Cupcakes doch ziemlich angetan.


Usually I don’t care about Valentine’s Day because for me it’s just a day like every other. However there was a charity event at work this year and I couldn’t resist the cute pink cupcakes.

Ginger Tea my little helper

Ginger

Mein Immunsystem hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet und die letzte Februar Woche lag ich somit krank im Bett. Habt ihr irgendwelche Tipps, wie man sein Immunsystem stärken kann? Mit einigen Hausmittel habe ich es schon versucht und bisher hilft Ingwer wirklich am besten.


My immune system failed again and I spent the last week of February lying in bed. Do you have any tips how to build up your immune system? I tried a lot of things but so far ginger works best for me.

Share:

46 Comments

  1. 01/03/2017 / 21:51

    great pics! love that bag 🙂 a classic

    dorky-and-weird.blogspot.com

    Xoxo Jessy

  2. 02/03/2017 / 00:27

    Ich mag Ingwer, Limetten und Zitronen auch am meisten für die Tage an denen ich ein bisschen am kränkeln bin. Mein Immunsystem hat diesen Winter erstaunlicher Weise schon öfter geschwächelt. Sonst ist es meistens so dass ich eine Grippe pro Winter hatte aber diesen Winter war ich leider schon öfters krank.

    Übrigens, ein toller Monatsrückblick <3

    LG Dana

    • 04/03/2017 / 21:43

      Limetten und Zitronen muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren, danke für den Tipp 🙂

  3. 02/03/2017 / 09:37

    Eine vernünftige Winterjacke ist bei mir an den Bergen erst recht essentiell. Sonst würde ich erfrieren… Ich bin froh, dass ich da vor zwei Jahren schon den perfekten Begleiter gefunden habe. Man will dann in all den alten Wochen ja auch was hübsches anhaben! 😉

    • 04/03/2017 / 21:44

      Da hast du wirklich Recht! Eine gute Winterjacke ist mit das wichtigste Kleidungsstück im Schrank 🙂

  4. Colli
    02/03/2017 / 10:35

    oh nein..wo ist mein Kommentar hin??
    Ich war nun in 4 Monaten auch zweimal krank, bin also für gute Tipps echt dankbar 🙂
    Deine Tasche und die Jacke sind einfach der Wahnsinn! Ich liebe Sie!
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

  5. 02/03/2017 / 11:42

    Ich liege gerade auch wieder flach… Aber bei mir war es wohl Karneval Schuld und das ich zuvor schon etwas angeschlagen war.
    Das Event an Valentinstag ist ja eine süße Idee gewesen. Ich hoffe das du bald etwas mehr Freizeit hast, vor allem wenn es wieder länger hell draußen ist..
    Hab einen schönen Start in den Monat.
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    • 04/03/2017 / 21:45

      Oh je, dann wünsche ich dir auf jeden Fall auch gute Besserung <3
      Dankeschön Liebes 🙂

  6. 02/03/2017 / 14:51

    Oh je ,ich hab mich in deine Tasche verliebt 😀
    Ganz toller Rückblick ! Sehr schön geschrieben.
    Die Tasse von odernichtoderdoch ist immer wieder super niedlich.

    Allerliebst ,
    Maya

    • 04/03/2017 / 21:47

      Aww vielen vielen Dank 🙂
      Ja die ist toll, vor allem weil sie so groß ist.

  7. 02/03/2017 / 17:37

    Klingt nach einem spannenden Februar! 🙂 Die Shearling Jacke gefällt mir richtig gut.
    Ingwer ist auch mein Heilmittel Nummer eins! 🙂
    Ganz liebe Grüße, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

  8. 02/03/2017 / 20:09

    Sehr coole Idee als Monatsrückblick, habe ich so noch nie gesehen! 🙂 Gefällt mir sehr gut 🙂
    Die Tasche ist wunderschön und ich muss definitiv auch mal wieder zu Vapiano, das sieht so lecker aus!
    Alles Liebe,
    Celine

    ceyourgoals by Celine

    • 03/03/2017 / 12:38

      Ich weiss nicht wieso, aber ich kann keinen Kommentar verfassen – es tut mir leid!
      Ich wollte Dir ein Kompliment für Deinen Post machen – habe natürlich einen ausführlichen Kommi geschrieben, aber dieser wird nicht akteptiert. sorry!
      Liebe GRüsse
      Janine
      https://www.yourstellacadente.com

      • 04/03/2017 / 21:51

        Das ist ja blöd, da muss ich echt mal schauen woran das liegt. Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast 🙂
        Freut mich, dass dir der Post gefällt <3

  9. 03/03/2017 / 13:07

    Zink am Abend hilft bei mir ganz super! Tolle Eindrücke!

    Alles Liebe,
    Lisa

  10. 04/03/2017 / 12:31

    Toller Rückblick liebes,
    fande auch der Februar verging wie im Flug ! Und Tee und Ingwer haben mir definitiv über den krankheitsboom geholfen. Ich mag Tee aber auch im Sommer in allen Variationen.-Nun hoffe ich aber auf Frühling 🙂
    Liebst, tascha
    http://www.taschasdailyattitude.vom

  11. 04/03/2017 / 16:45

    Was für eine schöner Rückblick mit genialen Eindrücken <3

    Habe eine wunderbares Rest-Wochenende <3
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Claudia | minnja.de

  12. 04/03/2017 / 22:17

    Ein toller Rückblick, sobald ich nicht mehr zur Uni gehe werde ich mit Mealprep anfangen, macht ja auch Sinn.

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

  13. 05/03/2017 / 15:18

    I like your blog, its really dope.
    Do you want to follow each other?
    If you want, than follow me, and let me know in comments, so I can follow you back with pleasure.
    We can follow each other on Instagram @andjela.dujovic, let me know in the comments so I can follow you back.

    http://www.bekleveer.com
    xoxo

  14. 05/03/2017 / 17:17

    Oh das kenne ich selber nur zu gut – wenn ich irgendetwas neu habe, gehe ich auch die erste Zeit super sorgfältig damit um. Bis man irgendwann dann doch damit im Alltag ankommt und man nicht mehr ganz so bedacht ist. Aber zu schätzen weiß man solche Schätze immer 🙂 Ich bin ein absolutes Teemädchen, ich liebe alle Teesorten – außer es kommt Zitrone oder Zitronengras drin vor, das ist dann leider doch nichts für mich! Ich kann dir v on Cupper ürbigens den Süßholztee mit Minze empfehlen – sooo lecker 🙂
    Ich hoffe deine stressige Zeit auf der Arbeit ist bald vorbei und die Überstunden werden weniger, damit du doch etwas mehr vom Tag hast 🙂

    Hab einen wundervollen Sonntag!
    Liebste Grüße an Dich! ❤ Saskia | http://www.demwindentgegen.de

  15. 12/03/2017 / 09:59

    Ingwertee ist das Beste, was man seinem Körper antuen kann. Ich mixe Ingwer immer mit in meine frisch gepressten Säfte – mega lecker, die leichte Schärfe!

    Ich verlose momentan übrigens eine Tasche von Guess auf meinem Blog. Würde mich riesig freuen, wenn Du mal vorbeischauen würdest!

    Liebe Grüße,
    Melissa
    http://roseoffashion.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*