Overthinking – Ich denke zu viel nach

Overthinking ContemlatingZu viel grübeln, nachdenken und sich auch vieles Zerdenken. Genau das trifft wohl auf mich zu. Einerseits möchte ich im hier und jetzt leben, die Zeit genießen und mich auf die aktuelle Situation konzentrieren.

Gerade, wenn ich alleine bin und Zeit zum nachdenken habe, schaffe ich das aber oft nicht. Ich grüble viel über die Vergangenheit nach, „was wäre gewesen wenn“ ist hier wohl das richtige Stichwort. „Was wäre gewesen, wenn ich mein Auslandssemester doch in Südkorea gemacht hätte?“ oder “Was wäre gewesen, wenn ich doch etwas komplett kreatives und nicht BWL studiert hätte?“. Manchmal sind es aber auch ganz banale und alltägliche Sachen, die mir durch den Kopf schießen.


I’m a person that is definitely thinking and pondering too much. For one thing I want to live in the present, enjoy my time and focus on the current situation.

Especially when I’m alone and I’ve time to contemplate this is really hard for me. I think ti much about the past, „what if“ is probably the right keyword. What if I went to South Korea to do my exchange semester? or What if I studied something creative instead of business administration?. Sometimes the mundane and ordinary things also bother me though.

Zara Blouse Blogger Portrait

Ich denke aber nicht nur über das Vergangene zu viel nach, die Zukunft beschäftigt mich fast noch mehr. Ich will ständig planen, wissen, was als nächstes kommt und kann mich so gar nicht auf das was ich gerade tue fokussieren. Ich denke zu viel und genieße zu wenig.


However I don’t only think about the past, the future is on my mind even more. I always want to make plans, I want to know what is up next and therefore I can’t really focus on what I’m doing currently. I’m overthinking too much and enjoy too little.

Outfit of the Day Overthinking Contemplating

Besonders schlimm wird das Overthinking bei mir aber bei großen Ereignissen oder in Situationen, in denen ich hohe Ansprüche an mich habe. In der Prüfungsphase beispielsweise oder vor der Führerscheinprüfung damals. Ich mache mir immer einen viel zu großen Kopf und rede mir alles schlimmer, als es dann im Endeffekt ist.


Situations in which I demand high standards of myself the overthinking gets worse. Examples would be exam periods are my driving test a few years ago. I always imagine things like this to be horrible and eventually they turn out to be not that bad at all.

Blogger Outfit

Ich bewundere es immer sehr, wenn Personen einfach komplett entspannt durchs Leben gehen und alles auf sich zukommen lassen. Dafür bin ich irgendwie zu sehr ein Kopfmensch. Trotzdem möchte ich versuchen, die Dinge einfach mal ihren Lauf nehmen zu lassen. Meinen Kopf mal ausschalten und die Gedanken und Grübeleien sein lassen. Denn im Endeffekt mache ich mir selbst damit am meisten Stress und ich möchte endlich lernen, das ein wenig zurückzufahren.


I admire people that go through life super chilled and take things as they come. So far I’m not really able to do that but I really want to try to let things take their course. To switch off my brain and stop contemplating. At the end of they it simply causes stress and I finally want to learn to make a step back.

What I wear

Outfit Details

Blouse – Zara

Jeans – Topshop

Bag – Parfois

Boots – Clarks

Watch – Michael Kors

Overthinking

Follow:
Share:

49 Comments

  1. 12/02/2017 / 18:15

    Hey, das kenne ich zu gut. Zumindest ging es mir in deinen Alter öfter so als heute.
    Liebe Sonntagsgrüße!

  2. 12/02/2017 / 20:37

    Das mit dem zu viel nachdenken kenne ich auch. Und im Endeffekt kann man bereits geschehende Sachen eh nicht rückgängig machen.
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    • 21/02/2017 / 15:00

      Das kann wirklich gut sein…mal sehen, wie sich die nächsten Jahre entwickeln 😀

  3. 13/02/2017 / 10:12

    Oh Liebes,
    diese Gedanken kenne ich nur zu gut… Ich bin auch ein absoluter Kopfmensch und mache mir immer viel zu viele Gedanken. Aber ich muss sagen, mit dem Älter werden bin ich auch etwas gelassener geworden. Zwar nicht in allen Situationen, aber in sehr vielen. Man kann also noch dazu lernen 😉
    Toller Look <3
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    • 21/02/2017 / 15:01

      Ich hoffe wirklich, dass du Recht behälst 🙂 Es wäre echt schön, einige Sachen mal entspannter zu betrachten 🙂

  4. 13/02/2017 / 11:15

    Sehr schöne Bluse! 🙂 Die ist auch perfekt für den Valentinstag! 🙂
    Grüble nicht zuviel! Hab Spaß und mit Mut und vor allem aber
    Ehrlichkeit und Ehrgeiz kann mal viel erreichen.
    Viele liebe Grüße, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

    • 21/02/2017 / 15:02

      Danke sehr Liebes <3 Ist auf jeden Fall ein kleiner Vorsatz für dieses Jahr 🙂

  5. 13/02/2017 / 12:55

    Super schöne Bluse… Ich bin auch ein Nachdenker. Ganz schlimm…manchmal würde ich mir gerne die Gedanken aus den
    Kopf ziehen… 🙁
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche,

    Dani von http://www.daninanaa.com

  6. 13/02/2017 / 15:11

    Die Bluse sieht toll aus mit den ganzen schönen Details. 🙂
    Nachdenken und Sachen zerdenken ist auch eine meiner Stärken. Leider keine besonders positive. Am Ende komme ich dann meist leider an einen Punkt bei dm ich, obwohl ich vorher doch so überzeugt war, alles zurückziehe.

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

    • 21/02/2017 / 15:03

      Dankeschön Liebes <3
      Ja dieses Grübeln kann einem seine Pläne manchmal schnell verderben...

  7. 13/02/2017 / 22:22

    Oh ja das kenne ich auch. Ich bin auch eine Person die viel zu viel über alles nachdenkt.
    Genau wie du denke ich auch sehr oft was wäre gewesen wenn… aber im Endeffekt hat all das dafür gesorgt das wir heute sind wer wir sind. 🙂
    Dein Outfit gefällt mir übrigens richtig gut. 🙂
    Ich wünsche dir eine tolle neue Woche!
    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com/

    • 21/02/2017 / 15:11

      Das stimmt, vielleicht war die Grübelei im Endeffekt wirklich gut für etwas 🙂
      Dankeschön Liebes <3

  8. 14/02/2017 / 09:01

    Wunderschöner Look Liebes ♥ Ich habe dieselbe Bluse in beige. Ansonsten kann ich dir raten nicht zu viel zu grübeln- nimm das Leben lockerer :-). Gerade in so jungen Jahren!
    Allerliebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

  9. 14/02/2017 / 09:56

    Die Führerscheinprüfung war für mich damals schlimmer als das gesamte Abitur… ^.^
    Ich kann dich sehr gut nachvollziehen. Ich bin selbstständig und da ist ja auch viel unsicher und daher kenne ich dieses Gedankenkarussell nur zu gut. Allerdings, auch wenn ich die Situationen nicht genieße, habe ich tatsächlich mittlerweile gelernt besser mit Unsicherheiten umzugehen und lass mich da nicht mehr zu sehr runterziehen. Zu viel denke ich aber immer noch…

    • 21/02/2017 / 15:13

      Danke für dein Kommantar Christine 🙂
      Bei mir war die Führerscheinprüfung auch echt schlimmer als das Abi 😀

  10. 14/02/2017 / 11:13

    Das Problem mit dem immer alles planen wollen kenne ich auch nur zu gut! Ich ermahne mich mittlerweile selbst immer öfter, Dinge entspannter anzugehen und auch einfach mal etwas auf sich zukommen zu lassen. Leider ist das leichter gesagt, als getan 🙁
    Liebe Grüße
    Evy

    http://www.itsevy.com

    • 21/02/2017 / 15:14

      Das stimmt, es ist wirklich leider leichter gesagt als getan. Aber ich will es dieses Jahr auf jeden Fall mal versuchen 🙂

    • 21/02/2017 / 15:15

      Jaa das stimmt, das ist bei mir genauso! Es gibt so viele Leute die einfach losreisen, ohne sich Gedanken zu machen. Das würde ich auch gerne können 😀

  11. 15/02/2017 / 14:57

    Ich kann deine Gedanken echt gut nachvollziehen! Gerade als ich den Führerschein gemacht habe, habe ich mir auch immer viel zu viele Gedanken gemacht und mich von kleinen Dingen unnötig stressen lassen.. Nimm dir Zeit 🙂

    Übrigens ein wunderschöner Look! 🙂

    Liebste Grüsse
    Swenja

  12. 16/02/2017 / 11:09

    Das kenne ich leider selber nur zu gut. Vor allem grüble ich ständig über noch vor mir liegende Dinge nach, unbekannte Situationen…ich male sie mir bis ins kleinste Horrordetail aus, das dann eh nie so eintrifft, aber mittlerweile finde ich, dass das trotzdem eine gute Eigenschaft ist, ich denke lieber zu viel nach, als gar nicht. Bleib so wie du bist, das ist schon richtig so. Ich wünsche dir einen wundervollen almost friday, alles Liebe und ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

  13. 06/03/2017 / 21:57

    Ich kenne das zu gut. Zu viel denken, zu viel planen und dafür zu wenig fühlen, zu wenig den Moment genießen. Ich bin aber der Meinung das zu erkennen ist der erste wichtige Schritt und man kann definitiv lernen, sich mehr fallen zu lassen!
    Ich wünsche dir dabei ganz viel Glück!(:
    Liebe Grüße Anne
    https://trustyourgut1.blogspot.de/
    Ps: wunderschöne Fotos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*