How to fight the January Blues

Turtleneck Layering

Ich muss zugeben, dass ich auch eine der Personen bin, bei der jedes Jahr aufs neue der January Blues ausbricht. Die Weihnachtszeit und Silvester sind vorbei und vor einem liegen mindestens noch zwei Wintermonate mit sehr viel Kälte. Wenn man die Wärme und den Sommer liebt, kann sich das ganz schön ziehen. Das nächste Highlight ist ebenfalls noch einige Monate entfernt und alles an das man denken kann, ist Arbeit. Ich fühle mich träge und schlapp, viel zu unmotiviert und möchte mich am liebsten in meinem Bett vergraben. Da ich mich so aber selbst nicht leiden kann, muss ich etwas gegen diesen January Blues tun und habe mir einige Tipps aufgeschrieben, die mir selbst und vielleicht auch euch, dabei helfen können.


I have to admit, that the January Blues has kicked in like it used to every single year. Christmas and New Year’s Eve are over and there are at least to cold winter months ahead of us. Way to long if you are a summer person that loves warm and sunny weather. The next highlight is also a few months away and the only thing you can think about is work. I feel unmotivated, sluggish and limp. I would love to stay in bed all day long. As I can’t stand my moody self I definitely have to fight the January Blues. Therefore I collected some tips that I also want to share with you.

January Blues How to fight the January Blues

Das Jahr planen/ Planning the year

Selbst wenn es noch einige Wochen oder Monate bis zur nächsten Reise oder einem anderen Ziel dauert, haltet es euch immer vor Augen. Ich plane super gerne, damit ich mich schon früh auf die Sachen freuen kann. Ende März bin ich zum Beispiel mit meinem Praktikum fertig und danach möchte ich auf jeden Fall ein paar Reisen machen. Sich damit zu beschäftigen macht mich gleich glücklicher, als mich auf den Schnee draußen zu konzentrieren.


Even if the next journey or special event will be in several weeks or months – always keep it in mind. I love planning ahead because you can start to be excited for something super early. For instance I’m finished with my internship at the end of march and afterwards I want to do some traveling. Thinking about it and planning some trips will bring me more joy than focusing on the cold outside.

Slip Dress Styling Layering Layering Trend

Sport machen/ Working Out

Die meisten von uns nehmen sich regelmäßig Sport treiben sowieso als Vorsatz für das neue Jahr. Wenn ich regelmäßig trainiere merke ich auch richtig, dass ich viel ausgeglichener bin und mein Trägheitsgefühl auf ein Minimum schrumpft. Allerdings muss ich gestehen, dass Sport im Moment so gar nicht in meiner Routine eingeplant ist. Ständige Erkältungen und lange Arbeitstage machen es zwar schwierig, aber das will ich nicht weiter als Ausrede benutzen!


Most of us put working out regularly on their list of resolutions for the new year anyway. If I’m into a sports routine I definitely feel more balanced and my sluggishness is reduced to a minimum. I have to admit though, that workouts are not part of my daily routine currently. Permanent colds and long working days make it really hard but I don’t want to use this as an excuse anymore.

January Blues Tods Wave Bag

Sich freie Zeit schaffen und diese nutzen/ Make the most out of your free time

Wenn man studiert, hat man nicht diese typischen Wochenenden, deshalb finde ich es gerade da wichtig, sich freie Zeit einzuplanen und während dieser auch wirklich abzuschalten. Durch mein Praktikum habe ich in dieser Hinsicht momentan schon eine ziemliche Routine, allerdings muss ich mich zwingen, nicht das komplette Wochenende durchzuschlafen. Wenn man nur so wenig freie Zeit hat, sollte man diese nicht nur vertrödeln. Ansonsten hat man das Gefühl, nur noch zu arbeiten und praktisch keine Freizeit mehr zu haben.


If you’re studying you don’t have weekends as the typical days off. Therefore I think it’s even more important to set some time so enjoy yourself and don’t think about your work at all. Due to my internship I’m quite determined by my work in that regard. However I really have to force myself not to sleep through the whole weekend. If you’re free time is that limited you should definitely make the most if it and not dawdle over it. Otherwise you will feel like working is everything you’re doing and there is no space for real joy.

Tod's Wave Bag

Ich versuche diese Punkte in den nächsten Wochen zu beherzigen, um damit motivierter in den Februar zu starten.


I will try to heed those points over the next weeks, so that I can start more motivated into February.

January Blues Tips

Outfit Details

Dress – Brandy Melville

Turtleneck – H&M

Boots – Kennel & Schmenger

Bag – Tod’s

Teilen:

23 Kommentare

  1. 18/01/2017 / 21:57

    Ein toller Look und sehr hilfreiche Tipps, liebe Carolin.
    Ich bin leider auch immer ein kleines January-Blues-Mädel und arbeite schon im Januar fleißig an meiner imaginären „Jahresplanung“, was insbesondere Urlaube und freie Wochenenden mit Ausflügen angeht. 🙂
    Denn genau das sind meine Lichtblicke, die diese doofe Übergangszeit (nicht Winter, noch nicht Frühling) verkürzen.
    Ach ja: Und Yoga. 🙂

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

  2. 18/01/2017 / 22:47

    Freie Zeit nutzen… ohja das wollte ich auch tun in den letzten 3 Tagen, da ich spontan frei bekommen hab. Am Montag und Dienstag hat das auch ganz gut geklappt aber heute hatte ich einen richtigen Durchhänger! Morgen muss ich wieder arbeiten und hab überhaupt keine Lust, haha 😀 aber was solls, nur noch 2 Tage bis Wochenende! Sind aufjedenfall gute Tipps meine Liebe, so versuche ich das auch handzuhaben. Das mit dem SPort klappt bisher auch erstaunlich gut. 2-3 die Woche Yoga wirkt echt wunder! Dabei muss es auch nicht immer 1 Stunde oder so sein, manchmal reichen auch einfach nur 20 min 🙂 besser als 0 !

    Außerdem ist dein Outfit echt cool. Ich wusste gar nicht, dass es gerade Trend ist, aber habe am Montag auch eine ähnliche Kombi angehabt 😀 kommt am Sonntag online!

    Liebe Grüße
    Jasmin

  3. Pam
    19/01/2017 / 13:38

    working out definitely helps and hitting the gym almost every day is definitely one of my priorities, not just in jan but all year round! keep moving :p
    Pam xo/ Pam Scalfi♥

  4. 19/01/2017 / 17:05

    Hey liebe Carolin!

    Ich liebe dein Outfit und mit Streifen kriegt man mich eh sofort <3 Ich liebe einfach Streifen und die Idee mit dem Kleid darüber finde ich echt spitze!

    XXX,

    Wiebke von WIEBKEMBG

    Instagram||Facebook

  5. 19/01/2017 / 18:28

    Diesen Blues fühle ich gerade sehr stark. Ich bin eigentlich dauermüde :(.
    Liebe Grüße!

  6. 20/01/2017 / 10:28

    Ich hatte bis jetzt glücklicherweise noch keine Erfahrungen mit dem January Blues. Hab zum Glück nur an vereinzelten Tagen einen Durchhänger, aber das passiert in jeder Jahreszeit!
    Ich kann aber alle verstehen, die im Januar ein Tief haben. Vor allem jetzt, die Sonne lässt uns in letzter Zeit ja wirklich oft im Stich!
    Aber Deine Tipps sind bestimmt hilfreich 🙂

    Dein Outfit schaut übrigens sehr gut aus 🙂

    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende,
    ganz liebe Grüße
    AnnaLucia
    http://annalucia.de

  7. 20/01/2017 / 13:36

    Der Look ist absolut bezaubern, würde mir alles ganz genauso nachkaufen! 🙂

    Viele liebe Grüße <3
    Janika

    YANIKAS BLOG

  8. 21/01/2017 / 18:24

    Great tips! Don’t worry, January is nearly over!

  9. 21/01/2017 / 19:09

    Ich finde es ja immer wieder erstaunlich, wie viele andere Leute ebenfalls dem Winterblues verfallen sind. Man denkt immer man stehe alleine da. Danke für die super tipps!
    xo,
    Louisa

    http://www.theurbanslang.com

  10. 22/01/2017 / 12:24

    Super hübsches Outfit! Ich finde du siehst grandios aus. Und deine Tipps sind auch ganz ganz toll – mich hat der Januar Blues nämlich auch ganz ganz fest im Griff zur Zeit.

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

  11. 22/01/2017 / 13:36

    Sehr hübsches Outfit. Die Kombi aus Rolli und Kleid gefällt mir total gut. <3
    Der Januar ist jetzt ja fast schon wieder vorbei und ich hatte bisher auch noch keine große Motivation, irgendetwas Produktives zu tun. 😀
    Ich musste für Klausuren lernen, aber die sind jetzt rum und die nächsten 1 bis 2 Wochen stehen auch keine neuen an. Das Schulhalbjahr ist so gut wie zuende, wir kriegen demnächst unsere Zeugnisse und dann startet das letzte Schulhalbjahr – Abihalbjahr. Spätestens ab da kann ich es mir nicht mehr leisten, unmotiviert herumzuhängen. Denn dann ist lernen angesagt. Ich kann gar nicht beschreiben, wie froh ich bin, wenn ich endlich die Abiprüfungen geschrieben und damit rum habe. Danach kommen zwar noch ein paar Klausuren, aber dafür ist dann der Abitur-Druck weg.
    Deine Tipps sind echt gut und bestimmt hilfreich. Das mit der Jahresplanung ist bei mir nur gerade etwas schwierig, da ich ja noch nicht 100% weiß, wo ich wann anfangen werde, zu studieren. Ob ich überhaupt sofort anfangen werde oder erst zum Sommersemester 2018. Aber prinzipiell ist Planen eine super Idee, da man dann Dinge hat, auf die man sich freuen kann. Das treibt einen an und motiviert einen, die nicht so schönen, aber notwendigen Dinge durchzuziehen, da einen jeder geschaffte Tag näher an sein Ziel und an das heiß ersehnte Event bringt.

    Das mit dem Wochenende durchschlafen kenne ich. Manchmal will ich einfach nur im Bett liegen und schlafen. Nichtstun. Aber wenn ich dann um 13 Uhr oder später aufstehe, fühle ich mich schlecht, weil ich den halben Tag verschlafen habe und die Zeit lieber (produktiver) genutzt hätte.

    Ich muss aber sagen, dass ich mich besser fühle, je früher es hell und je später es dunkel wird. Das geht jetzt Stück für Stück und dann wird es hoffentlich auch nicht nur wieder ganz ganz lange hell sondern bitte auch wieder schön warm. <3

    Ich wünsche dir/uns Allen viel Erfolg und Durchhaltevermögen beim Befolgen deiner eigene Ratschläge und beim Bekämpfen des Januar Blues. Wir schaffen das schon!

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    http://www.themarquisediamond.de/

  12. 22/01/2017 / 18:09

    Ein sehr hübsches Outfit !! 😀
    Und danke für die Tipps, ich leide zwar nicht am Januar Blues da ich ein Winterkind bin und es für meine Verhältnisse nieee genug Schnee haben kann.
    Liebst, Janine
    https://www.yourstellacadente.com/

  13. 22/01/2017 / 20:25

    Ich bin auch so ein Winterblues-Typ, weshalb wir dieses Jahr einfach dem Winter entfliehen werden – im Februar geht es weg nach Kalifornien!

    Dein Outfit ist total schön und steht dir super! Tolle Bilder!

    Liebste Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS: http://www.wie-hund-und-katze.com

  14. 22/01/2017 / 20:26

    Ein sehr hübsches Outfit meine Liebe Carolin.
    Das mit dem Januar Blues kann ich gut nachvollziehen denn ich stecke auch mitten drin. Darum vielen Dank für die guten Tipps.

    Liebste Grüße
    Marcel
    http://marsilicious.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*