Die 15 meist getragenen Teile in meinem Kleiderschrank

Heute möchte ich euch gerne meine 15 meist getragenen Teile in meinem Kleiderschrank zeigen. Ich habe das Gefühl, dass ich in letzter Zeit immer wieder zu den gleichen Teilen greife um damit Outfits zu stylen. Es sind die Basics die für mich im Alltag funktionieren und die total vielseitig einsetzbar sind. Darunter fallen sowohl einige Stücke, die ich seit Jahren in meinem Kleiderschrank habe, als auch solche, die relativ neu dazu gekommen sind.

Der Capsule Wardrobe Ansatz

So interessant und faszinierend ich den Gedanken an eine Capsule Wardrobe auch finde, für mich wird das auf lange Sicht wohl nicht umzusetzen sein. Dafür liebe ich einfach zu unterschiedliche Teile und brauche ständig Abwechslung. „Die 15 am meisten getragenen Teile in meinem Schrank“ ist deshalb so etwas wie mein Take zu der Capsule Wardrobe Geschichte. Es sind die Teile, auf die mein Style momentan aufbaut und die ich persönlich wirklich nicht mehr missen möchte. Ich könnte meinen Kleiderschrank nicht nur auf diese 15 Teile beschränken, aber sie bilden eine gute Basis.

Kommen wir zu meinen 15 meist getragenen Teilen im Kleiderschrank!

Espadrilles (Peperosa & Deichmann)

Direkt beim ersten Punkt muss ich schummeln, denn ich es gibt zwei Paar Espadrilles, die ich genau gleich gerne mag. Das schwarze Modell von Deichmann besitze ich schon seit Jahren und trage es seitdem jeden Sommer. Die weißen Espadrilles von Peperosa habe ich mir diesen Frühling gekauft und liebe es, sie ständig neu zu kombinieren. Beide Espadrilles sind sehr bequem und lassen sich mit vielen Frühlings- und Sommerlooks stylen.

→ Hier geht’s zum Outfit

→ Hier geht’s zum Outfit

Nike Sneaker

Wenn ich mich für einen Schuh in meinem Kleiderschrank entscheiden müsste, wären es meine Nike Air Pegasus 83. Obwohl sie rot sind, passen sie zu überraschend vielen Outfits und sind mein treuer Begleiter in jeder Jahreszeit. Sie sind robust, bequem und ich mag ihren Look total gerne. Auf meiner Südamerika Reise im Mai habe ich die Sneaker für die drei Wochen sogar jeden Tag getragen. Leider sind sie vom letzten Jahr, deshalb kann ich euch nur ein ähnliches Modell verlinken.

→ Hier geht’s zum Outfit

Schwarze AllSaints Lederjacke

Nach Handtaschen sind Lederjacken mein größtes Laster. Ich habe einige Farben und Modelle, eine schwarze Lederjacke ist aber auf jeden Fall am einfachsten zu kombinieren. Seitdem ich meine Balfern von AllSaints habe, trage ich sie tatsächlich fast jeden Tag.

→ Hier geht’s zum Outfit

Comme des Garcons Play Shirt

Ein gestreiftes Shirt zählt wahrscheinlich bei den meisten zu ihren Basics im Kleiderschrank. So ist es auch bei mir! Ich bin nach wie vor super froh über meine Investition in das Comme des Garcons Play Shirt. Es hat den perfekten Schnitt, eine tolle Qualität und wird mich hoffentlich noch einige Jahre begleiten. Es gibt aber natürlich auch noch viele schöne günstigere Alternativen.

→ Hier geht’s zum Outfit

Gestreiftes & Other Stories T-Shirt

Mein zweites gestreiftes Shirt, das von den Farben her nicht ganz so Basic ist, trage ich mindestens genauso oft wie das Play Shirt. Ich liebe das knallige Orange, weil man so mit jedem Outfit direkt ein Statement setzen kann. Außerdem fällt das & Other Stories Shirt locker und sitzt angenehm, eins meiner Hauptkriterien bei T-Shirts.

→ Hier geht’s zum Outfit

Le Specs Sonnenbrille

Meine Sonnenbrille von Le Specs ist das erste Modell, das mir an mir selbst gefällt. Ich habe nicht das typische Brillen-Gesicht, an dem jede Sonnenbrille direkt cool aussieht. Ich musste tatsächlich recht lange suchen, bis ich zufrieden war. Seitdem trage ich meine Le Specs Sonnenbrille im Sommer aber jeden Tag.

→ Hier geht’s zum Outfit

Topshop Jamie Jeans

Im Herzen bin ich ein Jeans und T-Shirt Mädchen. Einfach, cool und bequem. Nachdem ich eine Weile lange nur graue Jeans trug, bin ich mittlerweile wieder bei der klassischen Blue Jeans angekommen. Egal was ich jedoch für eine Farbe mag, das Jeans Modell ist immer das Gleiche. Die Jamie Jeans von Topshop ist skinny und high waisted geschnitten. Es ist mit Abstand die bequemste Jeans, die ich jemals hatte und deshalb trage ich seit Jahren keine andere mehr.

→ Hier geht’s zum Outfit

Schwarze H&M Spitzenshorts

Meine schwarze Spitzenshorts von H&M ist meine To-Go Hose im Sommer. Sie sitzt nicht zu eng und durch den breiten Gummibund ist sie extra bequem. Ihr merkt schon, dass sich da ein Muster durch alle meine Lieblingsstücke zieht. Sie ist schlicht, aber gleichzeitig auch detailreich, was ich an Kleidungsstücken total gerne mag.

→ Hier geht’s zum Outfit

Maison Scotch Rock

Mein Rock von Maison Scotch ist tatsächlich der einzige in meinem Kleiderschrank. Ich habe vor Jahren alle meine Röcke aussortiert, weil ich sie nie getragen habe. Dann habe ich nach dem perfekten Rock gesucht, den man zu allem tragen kann. Ich habe auf jeden Fall die richtige Wahl getroffen, denn das Maison Scotch Modell trage ich sowohl im Sommer, als auch im Winter (dann natürlich mit Strumpfhosen).

→ Hier geht’s zum Outfit

AllSaints Sweater

Ich bin der Meinung, dass jeder einen schönen und gemütlichen Sweater in seinem Kleiderschrank haben sollte. Er eignet sich perfekt für Reisen und generell für Tage, an denen man sich gerne einfach etwas überwerfen möchte. Mein liebstes Modell ist ein grauer (was auch sonst?!) Sweater von AllSaints.

→ Hier geht’s zum Outfit

Schwarzes Wasserfall Shirt

Ich bin ein großer Fan von Basics mit einem kleinen Twist. Das können Details an den Ärmeln, Volants oder auch so ein Wasserfall Schnitt sein. Das schwarze T-Shirt von Primark trage ich so oft, dass es meistens direkt aus der frisch gewaschenen Wäsche fische.

→ Hier geht’s zum Outfit

Proenza Schouler PS11 Tasche

Meine Proenza Schouler PS11 Mini Tasche ist auf jeden Fall das teuerste Teil in meinem Kleiderschrank. Die Investition hat sich für mich persönlich aber gelohnt, da ich die Tasche fast jeden Tag trage. Sie ist mein perfekter Begleiter für den Alltag und ich mag sie nicht mehr missen. In diesem Beitrag habe ich euch aber auch ein paar günstigere Alternativen verlinkt.

→ Hier geht’s zum Outfit

Michael Kors Uhr

Die silberne Michael Kors Uhr habe ich vor Jahren von meinen Eltern geschenkt bekommen. Was Schmuck betrifft bin ich generell eher Typ Silber als Typ Gold und trage das Modell deshalb auch jeden Tag. Es gibt nur wenige Ausnahmen, aber generell ziehe ich sie morgens schon fast automatisch an.

→ Hier geht’s zum Outfit

Weißes Biluca T-Shirt

Ein weißes T-Shirt ist wohl der König unter den Basics. Hier habe ich zum Beispiel auch schon einen Blogpost darüber geschrieben, wie ich das perfekte weiße T-Shirt gefunden habe. Mein Favorit ist auch immer noch der Gleiche, da ich den Schnitt von meinem weißen Biluca Shirt einfach super finde.

→ Hier geht’s zum Outfit

Ring Mix

Auch hier ist es ein wenig geschummelt, da es mehrere Ringe sind. Ich trage aber meistens genau diese Kombination, weshalb ich sie als ein Accessoire zusammenfasse. Ich mag es total verschiedene Metalle zu mischen und so trage ich bei meinen Ringen Gold, Silber und Roségold zusammen. Der silberne Stern Ring ist von Pandora, der zweite silberne und die goldenen von & Other Stories und der roségoldene aus Chile.

Ich hoffe euch hat der kleine Einblick in meinen Kleiderschrank gefallen. Es würde mich sehr interessieren, was eure meist getragenen Teile sind. Schreibt mir doch mal eure Top 3 unten in die Kommentare.

(Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.)

Merken

Merken

Merken

18 Kommentare

  1. 10/08/2017 / 16:35

    Hallo meine Liebe,
    oh, ich kenne das auch, ich greife auch regelmäßig auf die gleichen Teile zurück.
    Besonders Ringelshirts und Lederjacke sind immer super.
    Love,
    Tori | https://abouttori.com

  2. 10/08/2017 / 16:52

    Ich denke meien Capsule Wardrobe würde in etwa schon ähnlich sein- gerade Jeans, Lederjacke und Sneaker gehören bei mir dazu 🙂
    Allerdings ware es auch für mich nicht wirklich umsetzbar, da ich im Office und im privaten doch sehr verschiedene Teile trage. Im Büro ist es bei uns noch recht strikt (keine Jeans außer am Casual Friday etc.) aber den Ansatz an sich finde ich nicht verkehrt 😉

    xxx und schon mal ein schönes Wochenende ♥
    TIna

    http://styleappetite.com

  3. 10/08/2017 / 18:09

    Hey, es ist immer spannend, was andere so im Kleiderschrank haben.
    Gestreifte Shirts habe ich auch einige :).
    Liebe Grüße!

  4. 10/08/2017 / 19:38

    Die Idee einer minimalen Garderobe finde ich sehr spannend, aber es ist irgendwie nichts für mich. Ich befürchte mir wird mit so wenig Teilen unheimlich schnell langweilig. Trotzdem nehme ich erst einmal meinen Kleiderschrank genau unter die Lupe bevor ich neue Sachen kaufe, vielleicht habe ich bereits etwas ganz ähnliches und der Kauf ist dann nicht unnötig. Spart am Ende Geld und Platz. 🙂

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de

  5. 10/08/2017 / 20:42

    Mir geht es da genauso wie dir – ich trage gefühlt immer die gleichen Teile, weil das einfach die sind, die am besten zu meinem Style passen.
    Daher baue ich mir auch seit knapp einem Jahr eine Capsule Wardrobe nach dem Prinzip der Five Piece French Wardrobe auf und finde es ehrlich sehr befreiend, nicht mehr so viele Klamott zu kaufen 😉

    Liebst,
    Julie

  6. 10/08/2017 / 20:55

    Das ist ne übelst tolle Idee für einen Blogpost. Jeder von uns hat doch seine Klassiker und ihnen auch einmal zusammen den großen Auftritt zu geben ist klasse. Ich bin auch kein Fan des Capsule Wardrobe Ansatzes und werde den wohl auch nie umsetzen können. Dazu liebe ich genau wie du zu sehr die Abwechslung und liebe es neue Teile zu shoppen.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  7. 11/08/2017 / 11:13

    wow was für ein toller beitrag!
    wie du sagst es gibt ein paar teile die auch immer wieder gerne u vor allem regelmäßig trage!
    ein paar ähnliche teile spiegeln sich bestimmt auch in meinen 15 meist getragenen kleiden wieder!
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  8. 11/08/2017 / 11:24

    Wow, so ein schöner Beitrag und tolle Fotos. Ich trage auch nur einen Bruchteil meines Kleiderschranken richtig häufig.

    Liebe Grüße und ein traumhaftes Wochenende!
    Celine von http://mrsunicorn.de

  9. 11/08/2017 / 14:42

    Liebe Caro,
    eine coole Idee für einen Post, die 15 meistgetragenen Teile vorzustellen 😀 Ich glaube, ich könnte mich da nicht so gut entscheiden wie Du 😉
    Und danke Dir für Deine lieben Worte zu meinem letzten Beitrag! 🙂
    Liebste Grüsse
    Janine von https://www.vivarubia.ch/

  10. Leni
    12/08/2017 / 09:33

    Ein super toller Blogpost! 🙂 Schön das du die Teile direkt mit bereits geposteten Outfits kombiniert hast! 🙂
    Espadrilles zählen auch zu meinen meist getragenen Teilen. Die Lederjacke würde bei mir durch eine Jeansjacke
    getauscht werde. 😉
    Hab ein schönes Wochenende!
    Xo Leni
    http://www.theblondejourney.com/

  11. 18/08/2017 / 22:27

    Liebe Carolin,

    deinen Post finde ich sehr spannend, da mich das Thema Capsule Wardrobe aktuell auch beschäftigt 🙂
    Ich habe nämlich auch Stücke, ich einfach immer wieder trage. Deine Favoriten Espadrilles und Nike Sneakers gehören auch zu meinen 😉

    Alles Liebe,
    Birte
    http://show-me-your-closet.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*